Jetzt 10% Rabatt sichern

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie sofort 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

LANASIA erhält Ausstellungsplatz im weltweit einzigartigen BikiniARTmuseum

Nachhaltiges Modelabel LANASIA erhält Ausstellungsplatz im weltweit einzigartigen BikiniARTmuseum..

Das weltweit erste BikiniARTmuseum feiert am 05. Juli 2020, pünktlich zum Tag des Internationalen Bikinis, seine Eröffnung in Bad Rappenau. Als junges Modelabel sind wir sehr stolz darauf, neben getragenen Bikinis von Marilyn Monroe und Brigitte Bardot einen eigenen Ausstellungsplatz zu erhalten. Ab sofort findet ihr das Exponat unseres nachhaltig designten Bikinis unter der Kategorie Women - Power & Zukunft. Besonders freut es uns außerdem zu verkünden, dass LANASIA als Vorreiter von nachhaltiger Bademode den Internationalen JANARA Swimwear Award 2020 in der Kategorie Newcomer verliehen bekommen hat!

Das BikiniARTmuseum in Bad Rappenau
Das BikiniARTmuseum in Bad Rappenau ist weltweit einzigartig. An diesem besonderen Ort wird das gesamte historische und zeitgenössische Wissen zu dem Thema Bademode und Bademodenkultur ausgestellt. Diese einzigartige Sammlung umfasst Seltenheiten aus drei Jahrhunderten und allen Kontinenten. Neben Raritäten exklusiver Luxus Labels wie Dior, Chanel und Pucci stellt das Museum fast alle Stücke von Louis Réard aus, dem Erfinder des Bikinis persönlich. Weltweit existieren nur noch 16 Stücke, 12 Exemplare davon findet man im BikiniARTMuseum. Ein besonderes Highlight des Designers ist der historisch wertvollste Bikini der Welt mit dem Titel: „Der Goldene Réard“. Am 05. Juli 2020, dem internationalen Tag des Bikinis, öffnet das Museum seine Tore für Besucher und Interessenten aus der ganzen Welt. Das Museum sieht sich selbst als Treffpunkt für Bademode Begeisterte rund um den Globus. Journalisten, Kuratoren, Schulklassen und Modestudenten sind deshalb herzlich dazu eingeladen, sich selbst ein Bild von der beeindruckenden Bademoden Sammlung zu machen. Die Inhalte des Museums sollen insbesondere eine junge Zielgruppe ansprechen. Die erfrischende Kombination aus historischem Museum, Kunstausstellung und multimedialem Show-Erlebnis machen den Besuch in Bad Rappenau zu einem Erlebnis der besonderen Art. Hier trifft man auf internationale Künstler, Influencer und Bademoden Fans aus allen Kontinenten. Das Museum wird künftig als wahrer Lifestyle Hotspot gelten – und wird mit seiner kreativen, provokanten und emotionalen Atmosphäre zu einem lebhaften Ort der Inspiration.

Emanzipation und Women Power
Die Entwicklung der Badekultur zeigt eindrücklich, welchen steinigen Weg der Emanzipation Frauen auf vielen Kontinenten zurück legen mussten. Über 100 Jahre kämpften Frauen an unterschiedlichsten Orten der Welt gegen gesellschaftliche Erwartungen und politische Badevorgaben an. Die vorgeschriebene Badekleidung, die teilweise aus sehr dicken Schichten von Kleidung bestand, konnte für die Trägerin sogar tödlich enden. Auch heute noch gibt es in Ländern mit konservativen Regierungen Vorbehalte gegenüber der westlichen, weiblichen Badebekleidung. Das Museum positioniert sich klar gegen die Haltung dieser teilweise immer noch vorherrschenden Bademoden Verbote: „Ob und inwieweit eine Frau ihren Körper beim Baden zeigen möchte, sollte letztendlich ihre individuelle Entscheidung sein - unabhängig von der "idealen Bikini-Figur", die häufig in der Medien- und Werbewelt propagiert wird. Unsere Mission ist es daher, Frauen jeden Alters, Figur und Hautfarbe zu bestärken, „mutig“ zu sein und sich von konventionellen Schönheitsidealen ein Stück weit zu lösen. Frau ist am schönsten, wenn sie sich wohl fühlt und mit sich zufrieden ist.“

Die BikiniARTmuseum Foundation hat deshalb das “International Board of Swimwear History” ins Leben gerufen. Dieses Gremium hat sich zum Ziel gesetzt, für die Interessen und die Gleichberechtigung der Frau in der Gesellschaft zu kämpfen. Speziell für dieses Motto gibt es im Museum einen eigenen Bereich, der mit dem Titel „Woman Power“für die freie Entfaltung von Frauen steht.

Exponat von LANASIA im weltweit einzigartigen BikiniARTmuseum
Stolz dürfen wir verkünden, dass unser Modelabel LANASIA als Pionier von nachhaltiger Bademode in der DACH Region ab sofort einen eigenen Ausstellungsplatz im BikiniARTmuseum erhält. Unter der Kategorie Woman - Power & Zukunft stellen wir den Herstellungsprozess unserer nachhaltigen Stoffe zur Schau – vom recycelten Stoff bis zum fertigen Designer Bikini. Ab sofort können Besucher hautnah selbst erleben, wie aus altem Meeresplastik ein neuer Bikini entsteht. Wir fühlen uns sehr geehrt, als Vorreiter von umweltfreundlicher Bademode Teil der einzigartigen Sammlung im BikiniARTmuseum zu sein.

Als Schwestern-gegründetes und Frauen-stärkendes Modelabel setzt sich LANASIA für die Gleichberechtigung und das Selbstbewusstsein von Frauen jeder Herkunft ein. Unser Motto „SEXY & SUSTAINABLE“ soll nicht nur mit Nachdruck betonen, wie wichtig es ist, sich in seinem eigenen Körper stark und wunderschön zu fühlen. Mit unserer recycelten Bademode setzen wir auch ein deutliches Zeichen dafür, dass die Zukunft der Bademode umweltfreundlich sein muss, um das sensible Ökosystem der Ozeane langfristig von Plastik zu befreien. Wir freuen uns sehr darüber, diese Botschaft mit einem eigenen Ausstellungsplatz zu unterstreichen und Teil der Internationalen Bademoden Community zu werden. 

Bademoden Community
Das BikiniARTmuseum als Ort der Internationalen Zusammenkunft fördert den Austausch von Bademoden Begeisterten rund um den Globus. Die Kultur der heutigen Bademode ist mit Freiheit und mit Genuss verbunden. Eine Frau, die einen Bikini kaufen möchte, denkt an positive Vibes und Sand zwischen den Zehen. Das BikiniARTmuseum stellt fest: „Am Strand fallen die sozialen Hüllen. Jeder trägt sein emotionalstes Kleidungsstück. Ein besonderer Raum und eine besondere Gemeinschaft entsteht. Dieser Geist soll auch im BikiniARTmuseum zu spüren sein.“

Unser Modelabel LANASIA unterstützt diese Message nachdrücklich. Mit unseren femininen, nachhaltigen Designs wollen wir die individuellen Vorzüge von Frauen mit verschiedensten Figuren und Styles hervorheben. Uns liegt es besonders am Herzen, Konsumenten von der Wichtigkeit von Recycling und Ressourcenschutz aufzuklären. Wir setzen uns für plastikfreie Ozeane und Ökosysteme ein und sind sehr stolz darauf, eine Community of Consciousness zu gründen.

JANARA SWIMWEAR AWARD 2020

Das BikiniARTmuseum sieht sich als eine Hommage an die entschlossenen Vorausgängerinnen und Wegbereiterinnen der Bademoden Kultur. Deshalb wurde die Symbolfigur „JANARA” ins Leben gerufen, die für den langen Weg der Befreiung steht. Im Jahr 2020 verleiht das Gremium des BikiniARTmuseums erstmalig den Internationalen Preis für Bademode ‚JANARA SWIMWEAR AWARD‘. Das Gremium besteht aus den einflussreichsten, internationalen Bademoden Experten.

LANASIA hat den ersten Platz des JANARA SWIMWEAR AWARD‘s in der Kategorie NEWCOMER verliehen bekommen. Dieser Preis würdigt insbesondere das außergewöhnliche Talent, die Kreativität und die Innovation einer Newcomer Kollektion. 

Als Startup Modelabel fühlen wir uns zutiefst geehrt, diesen Preis entgegen zu nehmen. Unsere Kollektionen stehen stets im Zeichen des Umweltschutzes und der Schönheit der weiblichen Silhouette, weshalb es uns besonders freut, in der Kategorie Kreativität und Innovation ausgezeichnet worden zu sein. Wir bedanken uns ganz herzlich beim gesamten Team des BikiniARTmuseums, die uns in ihre Gemeinschaft aufgenommen haben und uns mit diesem besonderen Preis auszeichnen und freuen uns auf weitere, gemeinsame Projekte! #StayTuned

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.