Jetzt 10% Rabatt sichern

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie sofort 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

LANASIA spendet

Ozeane reinigen – April Special
Für diejenigen unter Euch die uns auf Instagram folgen, wissen mittlerweile bestimmt schon über die Zusammensetzung unserer Bademode Bescheid. Die meisten unserer Stoffe werden aus recyceltem Material hergestellt. Gebrauchte Fischernetze und Plastikabfälle aus den Meeren werden in unglaublich schöne, bequeme Stoffe für unsere Bademode Kollektion 2019 verarbeitet. 

Diesen Monat spendet LANASIA 2 Euro von jedem über unsere Website www.lanasia.com verkauften Artikel an die Organisation The Ocean Cleanup.

Wer ist The Ocean Cleanup?
The Ocean Cleanup entwickelt fortschrittliche Techniken, um die Weltmeere von Plastik zu befreien. Eine umfassende Entwicklung einer dieser Technologien verspricht 50% des „Great Pacific Garbage Patch“ – dem größten pazifischen Müllflecken zwischen Hawaii und Kalifornien - zu säubern. The Ocean Cleanup hat ein passives System entwickelt, welches die Naturkräfte des Ozeans nutzt, um Plastikmüll einzufangen und zu bündeln. Sowohl das System, also auch das Plastik werden vom Meeresstrom transportiert. Aufgrund der höheren Geschwindigkeit des Systems, kann das schwimmende Plastik überholt und eingefangen werden. Auf der homepage von TheOceanCleanup könnt ihr mehr über das SYSTEM 001 erfahren. 

Fakten:

  • Mehr als 5 Billionen Plastikteile verschmutzen momentan unsere Ozeane. Dieser Plastikmüll hat Auswirkungen auf unser Ökosystem, unsere Gesundheit und unsere Wirtschaft. 
  • Mindestens 8 Millionen Tonnen Plastik werden jedes Jahr ins Meer geschwemmt.
  • Aktuell befindet sich mehr Mikroplastik in unserem Ozean, als sich Sterne in der Milchstraße befinden.
  • Mehr als 50% aller Meeresschildkröten haben bereits 1x Plastik zu sich genommen. 
  • Die Menge Plastik in unseren Meeren könnte sich im nächsten Jahrzehnt um das 10-fache erhöhen.

 

Plastik stellt sich als besonders problematisch dar, da es im Vergleich zu anderen Abfällen nicht biologisch abbaubar ist und somit eine längere Halbwertzeit besitzt. Glücklicherweise hat das EU Parlament für ein Verkaufsverbot von Einweg Kunststoffartikeln wie zb. Teller, Besteck, Strohalme u.v.m aus Plastik gestimmt. Diese Erzeugnisse machen über 70% der Abfälle im Meer aus. Der Verbot tritt erst in 2021 in Kraft. Wir fordern Euch daher alle auf, diese Welle der Veränderung zu unterstützen um den Plastikverbrauch zu reduzieren.

5 Tipps

  1. Verwende keine Plastikstrohhalme und Plastikbesteck
  2. Vermeide Snacks oder Essen mit überschüssiger Plastikverpackung
  3. Nutze wiederverwendbare Flaschen
  4. Trage Deine eigene Einkaufstasche bei Dir
  5. Verpacke Dein Essen in wiederverwertbare Behälter

Mach dich schlau - seh Dir folgendes an an:
„Drowning in Plastic“ by Lizbonnin
“A Plastic Ocean – we need a wave of change” von Craig Lesson

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.