Jetzt 10% Rabatt sichern

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie sofort 10% Rabatt auf Ihre nächste Bestellung!

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Moderne Wohnkultur vereint mit Nachhaltigkeit

Ein nachhaltiger Lebensstil muss aktiv gelebt werden
Wer sich mit einem nachhaltigen Lebensstil beschäftigt, merkt schnell, dass so ziemlich jede unserer täglichen Entscheidungen mit diesem Thema verknüpft ist. Diese Entscheidungen beginnen bereits beim morgendlichen Aufstehen.Wir schalten das Licht ein, nutzen Kosmetikprodukte, verbrauchen Wasser, konsumieren Lebensmittel und entscheiden uns für ein Transportmittel, das uns in die Schule, in die Universität oder in die Arbeit bringt. Doch welche Kosmetikprodukte nutzen wir? Sind sie tierversuchsfrei, enthalten sie Mikroplastik? Wäre eine energiesparende Lampe nicht umweltfreundlicher und kosteneffizienter? Mit welchem Transportmittel könnten wir uns vielleicht CO2-sparender fortbewegen?
Bereits dieser kleine Ausschnitt aus einem ganz normalen Alltagsmorgen zeigt uns, wie viele Möglichkeiten wir tatsächlich haben, unseren Lebensstil nachhaltiger zu gestalten. Das bedeutet, dass wir uns bewusst und aktiv immer wieder dazu entscheiden müssen, Nachhaltigkeit einen Platz in unserem Alltag, und unserem Zuhause zu geben!

Moderne Wohnkultur vereint Nachhaltigkeit mit Hygge Faktor
Unser Zuhause sollte eine Wohlfühl Oase sein, ein Ort, an dem wir uns entspannen, neue Kraft tanken und uns pudelwohl fühlen können. Die Dänen sprechen hierbei auch von dem Hygge Lebensgefühl – dem dänischen Konzept für mehr Glück im Alltag. Es bedeutet, sich geborgen zu fühlen, es sich gemütlich zu machen, achtsam zu sein und sein Zuhause an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Diese Lebenseinstellung fördert außerdem unser Bewusstsein für nachhaltiges Wohnen. Warmes Kerzenlicht anstatt grelle LED Beleuchtung, naturbelassene Materialien, wie Holz und organische Stoffe anstatt Synthetik... Die Skandinavier machen uns vor, wie einfach sich ein gemütliches und nachhaltigeres Zuhause gestalten lässt! Modernes Wohnen bedeutet, sich Gedanken um Energieeffizienz, umweltfreundliche Materialien und ein ressourcensparendes Wohnverhalten zu machen. Doch Nachhaltigkeit in unser Zuhause zu integrieren, ist keineswegs langweilig und nervig! Schnell werden Verhaltensänderungen und Konsumentscheidungen zur Routine, wodurch wir einen großen Beitrag zum Umweltschutz und zur CO2-Emissions Senkung leisten können. 

Smart Cities als innovative Konzepte
Die skandinavischen Länder sind übrigens auch absolute Spitzenreiter in Punkto Nachhaltigkeit: Städte wie Växjö, Malmö oder Göteburg zählen zu den führenden Smart Cities in Europa, die dank innovativer Methoden komplette Wohnviertel nachhaltig gestalten. So werden ganze Stadtviertel flächendeckend mit Fernwärme versorgt, auf den Straßen befinden sich stromsparende Straßenbeleuchtungen und wer von A nach B möchte, steigt einfach in einen der autonomen Elektro Busse – futuristische Smart Cities vereinen ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept, dass sich sowohl auf die Energieversorgung als auch auf die Vernetzung und Mobilität bezieht.

Tipps für ein nachhaltigeres Zuhause
Grüne Mobilitätskonzepte, Smarte Cities und der beliebte Hygge Lifestyle – die Skandinavier gehen mit bestem Beispiel voran und auch wir anderen Europäer können so einiges von ihnen lernen! Heute stellen wir euch einige tolle Tipps vor, wie ihr euer eigenes Zuhause ab sofort kosteneffizienter, nachhaltiger und schadstofffreier gestalten könnt. Außerdem erfahrt ihr hier, welches nachhaltige Interior zu unseren absoluten Favoriten zählt!

1. Ressourcen sparen

  • Richtiges heizen und lüften senkt nicht nur die Heizkosten, sondern beugt auch Schimmelbildung in unseren Räumen vor – außerdem sparen wir Heizenergie, was wiederum unserem Ökosystem zugute kommt!
  • Mit herkömmlichem Waschmittel und Shampoo gelangen Unmengen an chemischen Substanzen in unseren Wasserkreislauf, die durch Filteranlagen nicht beseitigt werden können.  Nachhaltige Start-Up Unternehmen wie everdrop wirken diesem Problem mit innovativen Produkten entgegen. Neben plastikfreien Putzmittel Tabs bietet das Münchner Unternehmen jetzt auch umweltfreundliches Waschmittel an!
  • Wasser sparen kannst du schon durch sehr einfache Methoden – dreh beim schamponieren in der Dusche das Wasser ab, stelle den Geschirrspüler und die Waschmaschine nur an, wenn sie wirklich voll sind! Unser Lieblingstrick: save water & shower with your girlfriend!

2. Strom sparen 

  • Achte bereits vor dem Kauf von neuen Elektrogeräten auf die Energieeffizienzkasse, um täglich Strom zu sparen. Geräte mit Energieeffizienzklassen A++ oder besser verbrauchen deutlich weniger Strom als herkömmliche Elektrogeräte!
  • Wenn ihr Geräte im Haushalt nicht benutzt, ist es am besten, ihr schaltet den Stand-By Modus ein!
  • Alle Leuchtmittel sollten in Energiesparlampen umgetauscht werden

3. Umweltfreundliche Materialien
Umweltfreundliche Materialien können wiederverwendet, verwertet und gefahrlos in den Stoffkreislauf zurückgegeben werden. Ein großer Pluspunkt dabei ist außerdem, dass toxische Stoffe dabei vermieden werden, die erhebliche Schäden für unsere Gesundheit darstellen können. Organische Bettwäsche, Aufbewahrungsbehälter aus Glas, Möbel aus Holz oder Körbe aus Seegras lassen unser Zuhause zum absoluten Hygge Wohlfühlort werden!

4. Second-hand Möbel
In Vintage Shops, auf Flohmärkten oder mit Hilfe von Ebay Kleinanzeigen lassen sich oft einzigartige Möbelstücke, Wohn Accessoires und echte Antiquitäten aufstöbern! Das Möbelstück macht nicht nur einen neuen Besitzer glücklich, auch die Lebenszeit der Materialien wird somit um ein Vielfaches verlängert. Und wir sparen oft erhebliche Kosten ein! 

5. Nachhaltiges Interior
Nachhaltiges Interior ist gerade erst in der Entwicklungsphase. Schadstofffreie Materialien und nachhaltige Produktion sind auch in dieser Branche zukunftsweisend. Wir stellen euch einige innovative Designs vor, die uns einen Ausblick geben, welche fantastischen Möglichkeiten das Upcycling und Recycling in Zukunft noch zu bieten hat!

  • Upcycling

Wir lieben den Interior Chic des Industrie Designs! Wieso? Weil Upcycling dort zur wahren Kunstform wird: So entstehen etwa ausgefallene Leuchten aus recycelten Weinflaschen, aus einem alten Holzschlitten wird ein innovatives Wandregal und aus einem Schuhschrank wird kurzerhand eine Weinbar. Plattformen wie Pinterest.com oder Hand-im-Glueck.de bieten tolle DIY Anleitungen, wie wir aus alten Gegenständen eine neue IT-Wohnkultur kreieren können!

  •  Nachhaltig produzierte Möbel

Die Plattform Utopia listet außerdem nachhaltige Hersteller, die eine Vielfalt an umweltfreundlich produzierten Möbeln anbieten (https://utopia.de/bestenlisten/nachhaltige-moebelhaeuser-bio-oeko-moebel/). Die dort aufgeführten Gegenstände werden mit Siegeln gekennzeichnet, die anzeigen, dass beispielsweise kein Urwald-Raubbau betrieben wurde und die Möbel frei von Schadstoffen sind. Prinzipiell gilt, entscheidet euch am besten für Holz aus heimischen Wäldern und Produkte aus natürlichen Rohstoffen. Auf diese Weise schonen wir die Umwelt und tragen zu einem nachhaltigeren Zuhause bei, in dem wir uns mit bestem Gewissen entspannen können! 

  • Recycelte Möbel und Produkte

Als nachhaltiges Mode Unternehmen setzen wir uns täglich für das Recycling von Meeresmüll in Textilstoffen ein. Deshalb möchten wir euch andere, innovative Marken vorstellen, die aus Abfallprodukten erstaunliche neue Gegenstände kreieren!  

  1. Die dänischen Designer Nanna und Jorgen Ditzel nutzen ebenfalls Plastikmüll aus dem Ozean und upcyceln diesen zu kreativen Möbelstücken. So entstand ihre Tisch- und Stuhlserie „The Ocean Collection“. Etwa 960 Gramm Plastikmüll wird für die Herstellung eines solchen Stuhls verwendet!

  2. Der Produktdesigner Daniel Michalik entwirft in seinem New Yorker Studio unterschiedlichste Gebrauchsgegenstände aus Korkabfällen der Abfüllindustrie! So entstehen außergewöhnliche Fruchtschalen, Hocker und sogar Möbel aus ehemaligen Weinkorken.

  3. Julian Lechner arbeitet ebenfalls als Produktdesigner und entwickelte aus Kaffeesatz und nachwachsenden Rohstoffen das innovative Material Kaffeeform! Aus diesem Material werden schließlich Espresso- und Cappuchino-Tassen gefertigt... so schmeckt der nächste Kaffee gleich doppelt so gut -einfach fantastisch!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Umgestalten für ein nachhaltigeres Zuhause! Lasst uns wissen, wie ihr dieses Thema findet! Für Feedback, Tipps oder Fragen meldet euch gerne via Instagram (@lanasia_official) oder E-Mail (contact@lanasia.com) bei uns. 

#letscreateawaveofchange

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.