Lanasia  &  Nachhaltigkeit

Mit der zunehmenden Umweltverschmutzung wird das Thema Nachhaltigkeit für uns Menschen immer wichtiger. Auch in der Modeindustrie ist dieses Thema ein spürbarer Trend geworden, welcher sich in naher Zukunft für erfolgreiche Unternehmen zu einem Status Quo entwickeln wird. Die Modeindustrie ist gut beraten, diese Entwicklung nicht zu ignorieren. Für LANASIA ist das Bekenntnis zu Nachhaltigkeit eine Grundhaltung und daher ein wichtiger Teil der Unternehmens-Philosophie.

LANASIA sieht es als Notwendigkeit, etwas gegen diese Umweltverschmutzung zu unternehmen. Da 2/3 der Oberfläche unseres Planeten mit Wasser bedeckt ist, liegen LANASIA die Ozeane besonders am Herzen. Leider verschmutzen jährlich ca. 10 Millionen Tonnen Müll unsere wunderschönen Ozeane, und bedrohen damit einen wichtigen Teil unseres globalen Ökosystems.

Herstellungsprozess der recycelten Stoffe


Die Stoffe, welche LANASIA für die Swimwear und teileweise auch für die Womenswear verwendet, sind recycelt. Post-Consumer Abfälle, darunter auch Fischernetze, welche nur schwer aus dem Meer zu holen sind werden gesammelt, gereinigt und anschliessend als regeneriertes Nylon erst zu einer Kunstfaser und in weiterer Folge zu einem feinen Stoff verarbeitet, welcher letztlich für die Fertigung von LANASIA Styles benutzt wird.

Bei der Produktion von 10‘000 Tonnen des Rohstoffs Econyl werden im Vergleich zur herkömmlichen Produktion von Nylon 10‘000 Fässer Öl eingespart und ein Co2 Ausstoss von 57‘100 Tonnen wird vermieden. Econyl reduziert den Treibhauseffekt von Nylon um bis zu 80% gegenüber dem Material aus Öl.

Mit der Verwendung recycelter Stoffe will LANASIA einen Beitrag leisten, dass unser blauer Planet vom Plastik Müll befreit wird.

Mit der zunehmenden Umweltverschmutzung wird das Thema Nachhaltigkeit für uns Menschen immer wichtiger. Auch in der Modeindustrie ist dieses Thema ein spürbarer Trend geworden, welcher sich in naher Zukunft für erfolgreiche Unternehmen zu einem Status Quo entwickeln wird. Die Modeindustrie ist gut beraten, diese Entwicklung nicht zu ignorieren. Für LANASIA ist das Bekenntnis zu Nachhaltigkeit eine Grundhaltung und daher ein wichtiger Teil der Unternehmens-Philosophie.

LANASIA sieht es als Notwendigkeit, etwas gegen diese Umweltverschmutzung zu unternehmen. Da 2/3 der Oberfläche unseres Planeten mit Wasser bedeckt ist, liegen LANASIA die Ozeane besonders am Herzen. Leider verschmutzen jährlich ca. 10 Millionen Tonnen Müll unsere wunderschönen Ozeane, und bedrohen damit einen wichtigen Teil unseres globalen Ökosystems.

Herstellungsprozess der recycelten Stoffe


Die Stoffe, welche LANASIA für die Swimwear und teileweise auch für die Womenswear verwendet, sind recycelt. Post-Consumer Abfälle, darunter auch Fischernetze, welche nur schwer aus dem Meer zu holen sind werden gesammelt, gereinigt und anschliessend als regeneriertes Nylon erst zu einer Kunstfaser und in weiterer Folge zu einem feinen Stoff verarbeitet, welcher letztlich für die Fertigung von LANASIA Styles benutzt wird.

Bei der Produktion von 10‘000 Tonnen des Rohstoffs Econyl werden im Vergleich zur herkömmlichen Produktion von Nylon 10‘000 Fässer Öl eingespart und ein Co2 Ausstoss von 57‘100 Tonnen wird vermieden. Econyl reduziert den Treibhauseffekt von Nylon um bis zu 80% gegenüber dem Material aus Öl.

Mit der Verwendung recycelter Stoffe will LANASIA einen Beitrag leisten, dass unser blauer Planet vom Plastik Müll befreit wird.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Diese Website verwendet das Facebook-Pixel von Facebook für statistische und Marktforschungszwecke. Über Ihr Einverständnis hiermit freuen wir uns. Mehr information
SCHLIEßEN  Einverstanden